Wie Alles begann

Ich habe 1983 begonnen, mich mit meinem UnBewussten zu beschäftigen, Kontakt zu ihm auf zu nehmen.

Damals hatte ich mir einen netten Mann „gewunschen“, ich habe ihn bekommen – leider hatte ich einige Fehler beim „Bestellen“ gemacht 😉

Danach hatte ich leider wieder irgendwie darauf vergessen, weiter mit meinem UnBewussten zu arbeiten.

2000 hatte ich dann gesagt, dass mich im nächsten Jahr unser Haus finden wird – gab wenige, die es glaubten – bis es dann da war.

2008 habe ich dann bei der Scheidung das Haus übernommen und mir auch diesen Traum verwirklicht.

Seit 2016 habe ich nun auch noch mein TraumAuto.

Doch nun noch einige zusätzliche Details 😉

Neuorientierungen

Nach der bestandenen Matura, 1977, heiratete ich und bekam meine Tochter. Nach 2 Jahren als Ehefrau und Mutter hielt ich es nicht mehr aus und beschloss, etwas Gravierendes zu ver.ändern.

Nach der 1. Scheidung zog ich 1980 zu meinen Eltern zurück, fand einen Job, bekam eine Firmenwohnung und machte Karriere – aber irgend etwas fehlte.

1983 fielen mir die Bücher von Dr. Joseph Murphy in die Hände und ich verschlang sie förmlich. Die Idee, dass unser UnBewusstes macht- und kraftvoll ist, faszinierte mich nachhaltig.

1984 zog ich mit meinem, damals noch verheirateten, Freund zusammen und 1986 heirateten wir, kurz nach seiner 1. Scheidung.

1993 machte ich eine Trainerausbildung, „wurde“ gekündigt und machte mich mit einem eigenen Seminarraum selbständig.

Am AMS meinte man damals, ich sei zu alt – 35 – und zu überqualifiziert für einen Job, Da mein damaliger Mann auch gut verdiente, bekam ich zwar Arbeitslosengeld, aber keine Notstandsunterstützung und suchte mir eine Alternative.

Zuerst EDV Anwenderschulungen, meist für Anfänger, dann auch Reikiausbildungen. 1998 begann ich als Trainerin beim bfi Wien, 1999 beim bfi Burgenland, ab 2000 dann meist im WIFI NÖ.

Den Seminarraum schloss ich mit Ende 1999 und unterrichtete ab dann in AMS Maßnahmen und bei Vorbereitungskursen für die Lehrabschlussprüfung, meist für den Handel.

Ende Mai 2000 hatte ich auch meine 2. Scheidung und zog mit meinem 3. Mann zusammen. Nachdem uns unser Haus gefunden hatte, heirateten wir 2001.

Nachdem mein damaliger Mann bei der Übernahme seiner Firma durch einen Großkonzern den neuen Vertrag nicht unterschrieb, war er kurzfristig arbeitssuchend gemeldet, danach machte er sich als Trainer und Verlagsleiter selbständig.

Ich machte das Büro für uns beide – organisierte mir meine eigenen Tätigkeiten und Seminare – unterrichtete – und irgendwann wurde mir das alles zu viel. Egal, was ich alles machte, wir hatten nie irgendwelche finanziellen Reserven – und ich war letztendlich nur mehr gefrustet, obwohl ich wirklich gut verdiente.

2008 dann – kurz vor meinem 50. Geburtstag – die 3. und letzte Scheidung – dabei übernahm ich das Haus, den Kredit und sonstige Schulden und suchte mir wieder einen unselbständigen Job.

Nach einem Jahr war die Befristung aus und ich war wieder arbeitssuchend gemeldet. Dabei „durfte“ ich an Schulungen teilnehmen, die ich selbst vorher, 15 Jahre lang, unterrichtet hatte.

Bei der 2. derartigen Schulung wurde es mir zu blöd und ich beschloss – das nächste Mal stehe ich wieder auf der anderen Seite – was dann auch ziemlich bald so war.

In den darauffolgenden Jahren – bis zu meiner Pensionierung 2018 – war ich als Trainerin und Coach in der Erwachsenenbildung und als Standortkoordinatorin und sozialpädagogosche Betreuerin in einer Jugendmaßnahme tätig.

Gleichzeitig machte ich Support und quasi virtuelle Assistenz des Vorstands einer deutschen AG das komplette Office Management – dies alles Online. 

Nach meiner letzten Scheidung hatte ich einige kurzfristige Liebesbeziehungen, die allerdings alle nicht von Dauer waren. Aber ich versuchte immer wieder das Klische zu erfüllen, dass Frau eine Partnerschaft braucht.

Anfang 2018 habe ich beschlossen, mich endlich nur mehr um mich selbst – und meine Gesundheit – zu kümmern – uund mein Haus und mein Grundstück.

Seit 2.7.2019 habe ich wieder neue Gewerbescheine für Versandhandel und Humanenergetikerin. Meinen IT-Dienstleistungen werde ich voraussichtlich mit Beginn 2020 wieder aufleben lassen.

Nein, ich habe nicht vor, nichts mehr zu tun – meine Pläne sind – neben eBooks bei XinXii und Amazon – Online Workshops im Bereich Energiearbeit – und digitale Produkte in Richtung PersönlichkeitsEntWicklung.

One Reply to “Wie Alles begann”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.